Umbau in unserem Autohaus

Seit Anfang Juni kündigt bereits ein Bauschild umfangreiche Baumaßnahmen in unserem Autohaus an.

Nun ist es soweit und die ersten Baumaschinen rücken an um den Bau vorzubereiten.

Der Neubau des Servicezentrums sowie einer Nutzfahrzeughalle erfordern den Teilabriss bestehender Gebäudeteile. Um den Betrieb während der Bauphase aufrecht zu erhalten wurde das Servicebüro und die Kundenannahme in die Verkaufshalle verlegt.

Mit dem Bau verfolgen Sabine und Peter Dobner gleich mehrere Ziele .

Zum einen soll für die Kunden ein barrierefreier Servicebereich entstehen. Der Zugang zum Servicebüro, der Wartebereich und auch die beiden neuen Dialogannahmen sind ohne Hindernisse bequem zu erreichen.

Weiterhin wird die neue Marke „ Volkswagen Economy Service“ eingeführt. Unter dieser Marke bietet Volkswagen bei ausgewählten Partnern Reparaturen von älteren Fahrzeugen zum Festpreis an. Die hierfür von Volkswagen entwickelten Economy-Ersatzteile bieten Herstellerqualität zum günstigen Preis.

Um die Kunden schon vorab über notwendige Reparaturen und die hierfür anfallenden Kosten zu informieren stehen den Mitarbeitern zukünftig zwei in das Büro integrierte Dialogannahmen zur Verfügung.

Zwischen dem Servicezentrum und der Werkstatt wird eine neue Diagnosehalle für Nutzfahrzeuge errichtet. Hier findet zukünftig die Reparatur von leichten Nutzfahrzeugen sowie die Vermessung und Justage moderner Assistenzsysteme statt.

Im Obergeschoss entstehen helle, moderne Sozialräume für die Mitarbeiter und Büros für Verwaltung und Besprechung.

Mit dem Umbau sehen wir uns gut gerüstet für die künftigen Anforderungen von unseren Kunden und Mitarbeitern.